Am Set

Jona Eisenblätter stand an der Seite von Jan Josef Liefers für den ZDF-Krimi „Vernau-Requiem für einen Freund“ unter der Regie von Josef Rusnak vor der Kamera.

Am Set

Levi Eisenblätter verkörpert die Rolle des jungen Benni im Musical-Kurzfilm der  der HFF Potsdam-Regiestudenten Nicola Scholz und Bendetikt Sassel. Foto: Maximilian C. Fischer

Im Kino

„Max und die wilde 7“ vom Regiesseur Winfried Oelsner landete in Woche Eins auf Platz 1 der Kinocharts! Seit dem 06.08.2020 ist der Kinderkrimi in über 500 Kinos in Deutschland zu sehen.

Im Kino

 AENNIE SIMON ist in dem Film „Ein verborgenes Leben“, (internationaler Titel: A Hidden Life) von Terrence Malick in den deutschen Kinos zu sehen.

Am Set

Vom 13.03. – 24.03.2020 steht Milo Eisenblätter in Bamberg für den 7. Franken-Tatort „Wo ist Mike“ in der Titelrolle Mike vor der Kamera.

Im Kino

Im 2019 besucherstärksten Kinofilm „Das perfekte Geheimnis“ vom Regisseur Bora Dagtekin verkörpert Levi das Leben des jungen Florian David Fitz.

Im Kino

Seit dem 03.10.2019 ist „Deutschstunde“ von Christian Schwochow mit Levi Eisenblätter in der Hauptrolle „Siggi Jepsen (jung)“ in den Kinos.

Am Set

Jona Eisenblätter steht vom 16.07.-30.08.2019 vor der Kamera in der Titelrolle vom Kinofilm „Max und die wilde 7“ unter der Regie von Winfried Oelsner.

Am Set

Im August 2019 steht Milo Eisenblätter als Filmsohn von Karoline Herfurth unter ihrer Regie für den Kinofilm „Wunderschön“ vor der Kamera.

Im TV

Am 05. August 2019 22:15 Uhr im ZDF läuft „Blochin- Das letzte Kapitel“– das Finale der Krimiserie „Blochin“ mit Levi in der Rolle des „Blochin jung“. Unter der Regie von Matthias Glasner fanden im Frühjahr 2017 die Dreharbeiten in Berlin statt.

Im TV

Ebenfalls am 05. August 2019 22:15 Uhr im ZDF ist Jona in „Blochin-Das letzte Kapitel“ zu sehen. Bei den Dreharbeiten sammelte Jona an der Seite seines Bruders seine ersten Dreherfahrungen als Kinderdarsteller nach zahlreichen Erfahrungen als Komparse und Kleindarsteller.

Am Set

Levi Eisenblätter steht von Mai bis Juni für eine Episodenrolle im „Zürich-Krimi“ an der Seite von Christian Kohlund vor der Kamera.  Regie führt Florian Froschmayer.

Menü schließen